Thomas Küblböck

Thomas Küblböck

Violine

Erhielt seinen ersten Geigenunterricht im Alter von 7 Jahren an der Musikschule Hernals; seit 2001 Konzertfachstudium Violine an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien in der Klasse Prof. Josef Hell; Er ist mehrfacher 1. Preisträger beim Landes- und Bundeswettbewerb „Prima La Musica“ sowie mehrfacher Stipendiat der Prokopp-Stiftung der Wiener Philharmoniker im Rahmen der Salzburger Festspiele; 1. Geiger des „Felicitas Quartett“ (Förderpreis beim Josef Windisch Kammermusik Wett- bewerb 2009); Orchestertätigkeit im Wiener Staatsopernorchesters, bei den Wiener Philharmoniker und der Wiener Hofmusikkapelle; Musizierte u.a. unter Dirigenten wie R. Muti, L. Maazel, D. Gatti, Z. Mehta, F. Welser-Möst, G. Prêtre; A. Neslons, M. Jansons, etc.. Seit Jänner 2013 ist er 1. Geiger im Orchester der Wiener Staatsoper.